Dieses Hundekekse DIY lässt Hundeherzen höher schlagen!

Leckerlis sind nie verkehrt. Das verrät euch schon der flehende Blick eurer Hunde, wenn ihr ihnen diese feinen Brocken hinhaltet. Doch statt aus der Tüte, werden die Knabbereien schon bald aus euren Öfen kommen, denn Hundekekse macht ihr mit dem DIY Video der Youtuberin Ella TheBee einfach selbst.

https://www.instagram.com/p/BREPg43FHTI/?taken-by=ellaonthego&hl=de

Selbermachen ist ohnehin das große Stichwort, das ihr mit diesem Youtube Kanal verknüpfen solltet, denn ob Traumlocken oder Hunde-Cookie, die Youtuberin kennt immer das richtige Rezept. Zwar ist Weihnachten ein willkommener Anlass, um Vierpföter mit DIY Hundekeksen zu beschenken, doch im Grunde freut sich euer Liebling über Häppchen das ganze Jahr. Ihr glaubt es nicht? Dann probiert es aus!

Die Zutaten für jede Menge DIY Hundekekse:

Video Blogger Ella The Bee macht Hundekekse DIY aus Leberwurst

300g Mehl
25 g Butter
2 Eier
1-2 EL Honig
75 g Grieß
100g Leberwurst


1. Die ungewöhnliche Knetmasse entsteht

Gebt die Zutaten der DIY Hundekekse in eine Schüssel und knetet sie mit der Hand oder wie die Youtuberin mit dem Handrührgerät.


2. Kostprobe gefällig?

Drollige Idee der Youtuberin für die Kekse Leberwurst zu verwenden. Die Geheimzutat klingt für Menschenohren zwar nicht so verlockend, aber wer möchte, darf von dem wurstige Teig ein wenig naschen.

3. Aus Küche wird Weihnachtsbäckerei

Jetzt erwartet euch ein Schritt, den ihr schon aus euren weihnachtlichen Back-Sessions kennt. Mit dem Nudelholz rollt ihr den Teig gleichmäßig aus und nehmt dann Förmchen in die Hand, um die DIY Hundekekse auszustechen.

Youtube Influencer Ella The Bee macht Hundekekse DIY aus Teig

Die Youtuberin hat dafür ein tolles Werkzeug zur Hand, mit dem viele verschiedene Motive auf einmal entstehen. Wer die Hundeleckerlis nicht als Weihnachtsgeschenk zubereitet, verzichtet lieber auf Tannen- und Sternschnuppenförmchen. Wie wäre es stattdessen mit kreisrunden DIY Hundekeksen, die mit Hilfe eines Glases ausgestochen werden? Ihr könnt aber auch fleischigere Leckerli nachbacken, mit einem Rezept, das wir euch in diesem Posting vorstellen.

4. Passt die Größe an!

Das Wort Leckerli passt nicht ganz so gut, zu den großen Hundekeksen, die DIY Youtuberin Ella TheBee für ihren Vierbeiner macht. Denn eigentlich sollten sie vom Hund mit einem Happs verschlungen werden. Für ihren Kleinen viertelt sie ihre Kekse deshalb mit einem Messer.

5. Ab in den Ofen mit den DIY Hundekeksen

Youtube Influencer Ella The Bee backt Hundekekse DIY in kleiner Größe

Bei 175°C schiebt die Youtuberin ihre DIY Hundekekse dann in den Ofen und wartet 5 – 10 Minuten ab, bis die Leckerli goldbraun schimmern. Lasst die Happen gut abkühlen, denn wie der Mensch, können auch Hunde Bauchschmerzen bekommen, wenn sie zu früh vom Plätzchenteller naschen.

6. Der große Geschmackstest

Das Hundekekse DIY der Youtuberin ist ja gut gemeint, doch werden die Leckerlis beim Hund wirklich gut ankommen? Für jeden Hund lässt es sich nicht vorhersagen, wie die DIY Hundekekse ankommen werden, denn die Geschmäcker sind verschieden.

Was die Youtuberin an ihren Katzen schon feststellen konnte ist, dass sie sich nicht die Bohne für die Plätzchen interessierten. Ganz anders sah es allerdings bei ihrem Hund aus, dem sie mit den Leckerlis immer wieder eine Freude macht! Mehr aus dem Leben der sympathischen Youtuberin gibt es auch auf Instagram @ellaonthego.

Leberwurst ist ja schön und gut, doch mit welcher anderen Geheimzutat würdet ihr das Rezept für DIY Hundekekse verfeinern? Wir lernen gerne von euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.