Schnelles Rezept zum Katzenkekse selber machen – und Miezekatzen verwöhnen! 💜🐈

Am einfachsten verwöhnt man seine Miezen mit feinen, selbstgemachten Katzenkeksen. Festtage wie Weihnachten oder Ostern sind natürlich die besten Anlässe, um sich für das Zubereiten von DIY Leckerli Zeit zu nehmen.

https://www.instagram.com/p/BHkWLT2jSYR/?taken-by=reingetigert

Aber auch außerhalb der Feiertage solltet ihr darauf achten, was sich in der Futterdose für Katze und Hund befindet. Man hat ja schon viel Schlimmes über Pantschereien gehört, nicht wahr? Rezeptideen zum Katzenkeke selber machen erhaltet ihr aus Österreich, der tierlieben Heimat der Video-Bloggerin Katharina. Ihr Kanal rein getigert ist das Youtube-Paradies für alle Katzenfans, die ihren Vierpfötern gerne mit Katzen DIYs eine Freude machen. Mit ihrem Rezept zum Katzenkekse selber machen, können Wagemutige sogar die Freude am Naschen mit ihren Kätzchen teilen, denn die Hauptzutat schmeckt sogar dem Mensch!

Knuspriges Rindfleisch für Katzen und Flexitarier

Video-Bloggerin Katharina ernährt sich vegan. Mögt ihr es hingegen gerne fleischig, wird euch das Backen mit Rindfleisch nichts ausmachen. Wie für den Menschen, gilt auch für die Katze, dass nur frisches Rindfleisch zum Kochen und Backen verwendet werden darf.

Katzenkekse selber machen mit Rindfleisch

Plant den Gang zum Metzger beim Selbermachen dieser Katzenkekse also mit ein und legt direkt danach mit der Zubereitung los. Ihr werdet über die kurze Zutatenliste staunen:

– 100 g Rinderhackfleich
– eine Tasse Mehl
– Messer
– Backpapier

1. Katzenfreie Zone errichten! Das Wichtigste beim Katzenkekse selber machen

Video Bloggerin mit Haustier beim DIY Katzenkekse selber machen
Bei diesem DIY haben unerzogenen Katzen in Küchen nichts verloren! Wenn ihr in Ruhe den Fleischteig zu selbstgemachten Katzenkeksen verarbeiten wollt, sperrt ihr sie lieber aus. Mit der Hand oder einem Teller drückt ihr dann das Hackfleisch zu einer flachen Scheibe.

2. Fleischteig für die Leckerli vorberieten

Mit Youtube Influencer DIY Katzenkekse selber machen
Bevor ihr kleine Förmchen aus dem Hackfleisch ausschneiden könnt, verteilt ihr großzügig Mehl auf dem Fleisch.

3. Fleisch in mini-kleine Stücke scheiden


Die Video-Bloggerin hat für ihr DIY zum Katzenkekse selber machen eigene kleine Ausstechformen entwickelt. Damit berücksichtigte sie, dass sich Katzen an gewöhnlichen Plätzchenformen für Weihnachtsgebäck nur verschlucken und dabei ersticken könnten. Ihr erleichtert euch aber die Arbeit, wenn ihr das Fleisch mit dem Messer in kleine Mini-Stückchen schneidet. So sind die Kekse auch perfekt für unsere niedlichen #catsofinstagram.

4. Es ist soweit: Ab in den Backofen damit!

Die Hitze des Backofens zu regulieren, ist das Wichtigste beim Katzenkekse selber machen. Legt die rohen Katzen Leckerli samt Backpapier auf ein Backblech, backt es die ersten 5 Minuten bei 180° und die nächsten 50 Minuten bei 100° aus.

Zwischendurch solltet ihr die Katzenkekse immer wieder einmal wenden. Ist die Zeit um, lasst ihr die heißen, DIY Leckerli auskühlen – denn auch dem Katzenmagen tun warme Plätzen nicht gut! Katzen- und Video-Bloggerin Katharina teilt mit ihren Fans und jenen, die es werden wollen, noch mehr Eindrücke und Fotos aus ihrem Leben mit Katze auf Instagram @reingetigert!

Wem von euch lief bei dem Rezept das Wasser im Mund zusammen? Und wie schmeckte euren Katzen das Rezept? Schreibt es uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.